Der Rotbraune Streifling

Wie viele andere Pilze kommt auch der Rotbraune Streifling (Amanita fulva) mit diversen weiteren Namen daher. So kennt man ihn unter den Namen Rotbrauner, Fuchsiger Streifling oder Fuchsiger Scheidenstreifling.

Der Rote Fliegenpilz

Der Rote Fliegenpilz ist einer der bekanntesten heimischen Pilze überhaupt. Viele von euch kennen ihn aus der Kindheit. Aus Märchen, aber auch von besorgten Müttern und ihren Schauergeschichten...

Der Buchen-Schleimrübling

Der Name ist beim Buchen-Schleimrübling Programm: Er ist schleimig und wächst auf Buchen. Letzteres allerdings nur in der Hauptsache...

Die Gemeine Hundsrute

Die Gemeine Hundsrute ist Deutschland relativ weit verbreitet. Am häufigsten kommt sie in der Umgebung von umgefallenen Bäumen vor. Sie besiedelt sowohl Laub- als auch Nadelwälder.

Der Dickschalige Kartoffelbovist

Besonders gerne siedelt sich der Dickschalige Kartoffelbovist in sandigen Kiefernwäldern an. Das lässt sich mit seiner Vorliebe für versauerte Böden, die er in Nadelwäldern findet, erklären. Er beschränkt sich allerdings nicht auf diesen Lebensraum, sondern kommt auch in anderen Waldtypen vor.

Der Birkenmilchling

Der Birkenmilchling ist mit seiner rosa Färbung und dem plüschigen Rand einer der niedlichsten Pilze in unseren Wäldern. Doch sein Äußeres trügt – er ist nämlich giftig.