Das Sechsfleck-Widderchen

Das Sechsfleck-Widderchen gehört zur Familie der Widderchen. Typisch für diese Falter sind die Fühler, die es je nach Art in ihrer Länge mit den Vorderflügeln aufnehmen können.

Der Kaisermantel

Der Kaisermantel hält sich am liebsten in der Nähe des Waldes auf. Auf einem Waldspaziergang – auf sonnigen Waldwegen genauso wie an Waldrändern und -lichtungen – hat man gute Chancen, ihn zu treffen.

Schmetterling der Nacht

Sie sind die Schmetterlinge der Nacht – während sich die Tagfalter bei den Menschen großer Beliebtheit erfreuen, bleiben die Nachtfalter oft in der Dunkelheit verborgen.

Was machen Schmetterlingskinder im Winter?

Bevor der Schmetterling von seinen bunten Flügeln durch die Welt getragen wird, durchlebt er verschiedene Entwicklungsstadien. Aus einem Ei entwickelt er sich zu einer Raupe und zuletzt zu einer Puppe. Wie lange die einzelnen Stadien dauern, ist von Art zu Art unterschiedlich und wird von der Temperatur und dem Licht beeinflusst.

Der Große Schillerfalter - eine Vorliebe für Kackhaufen

Während andere Tagfalter in bunten, duftenden Blumenwiesen sitzen, bevorzugt der Große Schillerfalter deftigere Nahrung. Aas und Kot zählen zu seinen Leibspeisen – Hauptsache es stinkt.