Der Balkenschröter

„Kleiner Hirschkäfer“ wird der Balkenschröter im Volksmund oft genannt. Und das nicht zu Unrecht...

Der Gartenlaubkäfer

Dort, wo sich offene Lebensräume finden lassen, fühlt sich der Gartenlaubkäfer wohl. Häufig kommt er in größerer Stückzahl vor...

Der Gemeine Rosenkäfer

Der Gemeine Rosenkäfer ist nicht nur eine äußerst schöne Erscheinung, sondern gleichzeitig auch eine große Bereicherung für jeden Garten...

Der Gelbe Vierfleckbock

Es kommt vor, dass wir uns den Sinn eines Artnamens nicht auf Anhieb erschließen können. Beim Gelben Vierfleckbock ist das anders...

Der Trauer-Rosenkäfer

Der Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta) mag es warm. Da überrascht es nicht, dass sein Hauptverbreitungsgebiet der Mittelmeerraum ist. Sowohl die europäische, als auch die afrikanische Seite besiedelt er. Der Südkaukasus ist die östliche Verbreitungsgrenze.

Der Kartoffelkäfer

Durch seine leuchtend gelb-orangene Färbung und die schwarzen Streifen und Punkte, ist er unverwechselbar. Seine Namen sind so vielgestaltig wie seine Geschichte. Hierzulande kennt man ihn heute unter dem Namen "Kartoffelkäfer“ – doch das war nicht immer so.

Der Mistkäfer

Mit seinen sechs Beinen ist der Mistkäfer ein wahrer Multitasker. Beim Rollen der namensgebenden Mistkugel platziert er die Hinterbeine an der Kugel und stößt sich mit den Vorderbeinen vom Boden ab. Dabei kann das Gewicht der Kugel ein Vielfaches seines Körpergewichts betragen.